Genießen Sie Kaffee nicht nur in Ihrer Tasse, sondern auch in Ihren Nachtischen: 3 schnelle und einfache Rezepte - Kaffee Kumpeln

Genießen Sie Kaffee nicht nur in Ihrer Tasse, sondern auch in Ihren Nachtischen: 3 schnelle und einfache Rezepte

Vivien
Rezepte

Wenn Sie ein echter Kaffeeliebhaber sind, ist es wahrscheinlich üblich, dass Sie Ihr Mittag- oder Abendessen mit einer Tasse Kaffee beenden. Oder verwöhnen Sie sich lieber mit Kaffee und einem Nachtisch? Dieses gut kombinierte Duo kann einen unvergesslichen Geschmack erzeugen. Kaffee, der bei Zubereitung von Nachtische verwendet wird, könnte jedoch auch dazu beitragen, unterschiedliche Qualitäten von Zutaten ergeben und eine exklusive Delikatesse zu schaffen. Warum sollten Sie dann nicht die tägliche Koffein-Dosis in einem leckeren Nachtisch genießen?

Wir haben drei schnelle und einfache Rezepte für ein ruhiges Wochenende-Nachmittag, oder sogar für ein festliches Mittagessen ausgewählt. Dazu wird Simona von Kaffee-Kumpeln noch viel über die verschiedenen Besonderheiten dieser Desserts erläutern, die man mit Hilfe von ausgewählten Kaffees enthüllen kann. Probieren Sie neue Geschmacksrichtungen aus!

„Panna Cotta“ mit Kaffee

„Panna Cotta”, aus Italienischem übersetzt, bedeutet „gekochte Sahne“. Für dieses traditionelle italienische Dessert würden Sie wahrscheinlich Sahne, Zucker und Vanille verwenden. Gelatine wird auch gebraucht, da es dem Dessert hilft, dicker zu werden und die cremige Struktur zu erhalten. „Für diejenigen, die eher nach ungewöhnlichen Aromen suchen, empfehlen wir, dieses Rezept mit einer Tasse von starkem Espresso zu würzen. Dies würde perfekt mit „Caprissimo Espresso“ Kaffeebohnen zusammen passen, da sie einen ziemlich intensiven Geschmack mit Bitterkeit von schwarzer Schokolade haben und die Kaffeetöne im Nachtisch verbessern könnten. Während das Nachtisch leicht ist, würde ein Schuss vom Espresso oder schwarzer Kaffee eine perfekte Balance schaffen. Für echte Kaffeeliebhaber würde ich eine Tasse vollmundigen, aber dennoch frischen und fruchtigen Café Liégeois „Magnifico” empfehlen, der „Panna Cotta“ perfekt ergänzen würde”, sagt Simona von Kaffee-Kumpeln.

Zutaten:

– 45 g Puderzucker
– 2 EL Gelatine
– 200 ml starker Espressokaffee
– 180 ml Schlagsahne
– 1 Vanilleschote
– 110 ml Wasser

Zubereitung:

1. Gießen Sie warmes Wasser über Gelatine und verrühren. Fügen Sie auch Puderzucker hinzu und verrühren Sie alles weiter. Sie können normalen Zucker anstelle von Puderzucker verwenden, aber es dauert länger bis Zucker aufgelöst wird.
2. Erhitzen Sie die Schlagsahne mit Vanilleschotte bei niedriger Hitze. Vergessen Sie aber nicht, die Vanille später herauszunehmen!
3. Mischen Sie einen Teil der Puderzucker-Gelatine-Mischung in Espresso ein und den anderen Teil – in die Sahne.
4. Gießen Sie Kaffee- und Sahnemischung Schicht für Schicht in die Auflaufförmchen. Nach jeder Schicht stellen Sie die Förmchen in den Kühlschrank, damit es fest wird. Wiederholen Sie dies, bis beide Mischungen völlig eingegossen sind.

Kaffee-Walnuss Kuchen

Wenn Sie sich nach einer Tasse Kaffee und etwas Süßes sehnen, können Sie sich an Kaffee-Walnuss Kuchen erinnern. Dieser Kuchen wird Sie auf jeden Fall wach halten und Ihre Energie für den Rest des Tages steigern. Simona von Kaffee-Kumpeln sagt, dieses Duett der beiden Hauptzutaten sei ein echter Klassiker. Manchmal können wir nüssige Noten allein im Kaffee spüren, aber die Kombination aus echten Nüssen und Kaffee hilft, den Geschmack des Nachtisches zu ergeben. Noch perfekter wird dieses Rezept mit Hilfe von frisch gemahlenen „Caprissimo Fragrante“ Kaffeebohnen, die einen Nachgeschmack von Erdnussbutter haben. Während dieser Nachtisch ziemlich „schwer“ ist, wenn man ihn mit einer Tasse vom leichten und fruchtigen Kaffee, z. B. Café Liégeois „Bella Roma“, serviert, führt das zur perfekten Balance.

Zutaten:

– 50 g brauner Zucker
– 190 g weißer Zucker
– Große Handvoll Walnüsse
– Eine Prise Zimt
– 100 g Butter
– 2 Eier
– 150 g Mehl
– 150 ml natürlicher Joghurt
– Ein Schuss Vanilleextrakt
– 3 TL frisch gemahlener Kaffee
– 1 TL Backpulver
– Ein Schuss Öl
– 2 TL Mehl zum bestreuen
– Eine Prise Salz

Zubereitung:

1. Ein kleines Backblech (20 cm x 20 cm) einölen und die Oberfläche mit 2 TL Mehl bestreuen.
2. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel braunen Zucker, gemahlene Nüsse, Zimt und 1 TL von frisch gemahlenen Kaffee.
3. Schmelzen Sie die Butter und einrühren Sie das Zucker. Rühren sie die Eier ein, dann fügen Sie Joghurt, Vanilleextrakt, Backpulver und Salz hinzu. Mischen Sie alles vorsichtig zusammen und fügen Sie langsam Mehl und restlichen Kaffee hinzu. Rühren Sie, bis es weich wird, aber übertreiben Sie es nicht.
4. Geben Sie die Hälfte des Teiges in das Backblech und mit einer Hälfte der zuvor zubereiteten Mischung aus Kaffee, braunem Zucker und Nüssen bestreuen. Den restlichen Teig vorsichtig auf die Oberfläche gießen und erneut mit der Mischung bestreuen.
5. Backen bei 180°C ca. 25 Minuten. Wenn man einen holzernen Zahnstocher aus dem Kuchen trocken herauszieht, ist der Kuchen fertig.
6. Bevor Sie den Kuchen schneiden und servieren, lassen Sie ihn 10 Minuten abkühlen.

Kaffee-Creme mit Schlagsahne

Dieser seidige, weiche und cremige Nachtisch passt für jeden Anlass. Perfekt ausgewogene Süße mit einem Hauch vom Kaffee. „Wir wählen eine Tasse Espresso aus Kaffeebohnen „Caprissimo Espresso“, die einen Nachgeschmack von etwas bitterer schwarzen Schokolade haben. Wenn Sie das Dessert mit frischen oder pürierten Beeren würzen möchten, probieren Sie die „Parallel 17“. Milder Kaffee mit süßeren Kakaonoten sowie Aromen von Gewürznelken und getrockneten Früchten passen perfekt zu den Beeren Ihrer Wahl“, sagt Simona von Kaffee-Kumpeln.

Zutaten:

– 250 g Zucker
– 8 Eigelbe
– 20 g Gelatine
– 500 ml Schlagsahne
– 200 ml Espresso

Zubereitung:

1. Bereiten Sie einen Espresso zu.
2. Verquirlen Sie die Eigelbe mit 200 g Zucker und gießen Sie alles in einen Topf. Fügen Sie gekühlten Kaffee hinzu und erhitzen Sie die Mischung langsam, bis es sich verdickt.
3. Nehmen Sie die Mischung von der Hitze und lassen Sie es abkühlen, während sie es ständig mit einem Schneebesen rühren.
4. Verquirlen Sie die Schlagsahne mit 50 g Zucker. Rühren Sie die Creme langsam ein und fügen Sie die vorbereitete Gelatine hinzu. Übertragen Sie die Masse in Backformen und lassen Sie es abkühlen.
5. Nach dem Abkühlen nehmen Sie den Nachtisch aus den Backformen raus und servieren Sie es mit Beerensauce.

preloader